Das CJD - Die Chancengeber CJD Extertal

Pädagogischer Ansatz

Wir verfolgen keinen speziellen pädagogischen Ansatz, sondern arbeiten in einem guten Mischungsverhältnis mit situationsorientiertem Ansatz und geplantem Ansatz sowie Auszügen aus den pädagogischen Konzepten von Reggio, Freinet und Montessori.
Von den Mitarbeitenden erfordert dies ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen, Fantasie und Flexibilität. Unser Ansatz richtet sich nach den Interessen und Bedürfnissen der Kinder. Wir unterstützen so, dass die Kinder in den Situationen ihres gegenwärtigen und zukünftigen Lebens, selbständig und kompetent handeln und denken können. Das bedeutet für die pädagogische Arbeit, dass Bildungsprozesse angeregt, unterstützt und begleitet werden. Die Selbstbildungsprozesse brauchen einen Bezug zur Lebenswirklichkeit der Kinder, sie muss dort anknüpfen, wo die Kinder gerade stehen, an ihren Interessen und an ihrer Motivation. Dazu ist die Beteiligung (Partizipation) der Kinder notwendig. Um vielfältige Kompetenzen zu entwickeln, braucht jedes Kind Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten. Diese Entwicklung begleiten und fördern wir.
Unsere Kindertagesstätte soll durch eine pädagogische Leitlinie charakterisiert werden, in welcher Fürsorge, Bildung und Lernprozesse eine Gesamtheit bilden.

Ihre Ansprechpartnerin

Silke Schmidt
Einrichtungsleitung

CJD Kindertagesstätte Extertal
Hans-Lenze-Stiftung
Rintelnsche Trift 16
32699 Extertal

fon 05262-2811
fax 05262-56173
cjd-extertal@gmx.de